Zaun

Auflage des Staates: das Gelände muss eingezäunt werden.

Der Zaun um das Areal ist eine gesetzliche Vorgabe.

Dank der Crowddonation von wemakeit, konnte das Material für den Zaun eingekauft werden.


Die Schwerstarbeit wurde im Juli 2021, wieder mit Hilfe der Buschbewohner ausgeführt: Bei 32 Grad wurden 124 Pfähle in die steinharte trockene Erde eingegraben und einbetoniert.


In mühsamer Handarbeit musste der Maschendraht-Zaun bzw. das Geflecht auf einer Länge von 470 Metern mühsam von Hand verschlossen werden – was bei allen, die daran arbeiteten, unzählige Blasen an den Händen verursachte.

Bilder zum Projekt